Recht kompakt: DSGVO-Update

Obwohl die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ein Erlass der Europäischen Union und damit kein nationales Recht ist, wirkt sie sich trotzdem auch auf in der Schweiz ansässigen Unternehmen aus, welche die Daten von natürlichen Personen – sei es potenzielle Interessenten oder bereits bestehende Kunden – aus dem EU-Raum verarbeiten und/oder die Absicht haben, diese Personen online anzusprechen.… Weiterlesen

Recht kompakt: Datenschutzrecht Schweiz

Revision des Datenschutzgesetzes Das Bundesgesetzes für den Datenschutz (DSG) stammt aus dem Jahr 1992, als das Internet noch nicht zum Alltag gehörte. Heute besitzt jede Person ein Smartphone, der Datenaustausch ist auf vielen Kanälen möglich und die IT ist allgegenwärtig. Der Nationalrat ist sich im Grundsatz einig, dass eine Anpassung des Gesetzes notwendig ist. Hinzu… Weiterlesen

ZHAW-Studie zur DSGVO

ZHAW-Studie zur DSGVO Laut der ZHAW-Studie Datenschutz in Schweizer Unternehmen 2018 fehlen zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) häufig die Budgets, Datenschutzbeauftragte, strukturierte Abläufe der Datenverarbeitung und entsprechende Schulungen des Personals. Bei den 265 befragten Schweizer KMU handelte es sich zum grössten Teil um Mikrounternehmen (1-9 Mitarbeiter, 72%). Für 80% dieser Unternehmen hat der Datenschutz zwar… Weiterlesen

Recht kompakt: EuGH-Urteil zu Facebook

EuGH nimmt Betreiber von Fanpages mit in die Verantwortung Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden: Wer bei Facebook eine Fanseite betreibt, kann die Verantwortung für Datenschutzverletzung nicht komplett auf Facebook abwälzen, sondern ist mitverantwortlich. Auch wenn das EuGH-Urteil sich zunächst auf einen konkreten Betreiber der Facebook-Fanseite bezieht und die endgültige Entscheidung im konkreten Fall noch vom deutschen Bundesverwaltungsgericht getroffen werden muss, hat EuGH bereits einen rechtlichen Rahme geschaffen, der prinzipiell auch auf andere Onlinedienste, die personenbezogene Daten verarbeiten, anwendbar sein kann.  … Weiterlesen

Recht kompakt: Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrecht Tätigkeitsbericht 2017 Im vergangenen Jahr hat die Schweizerische Lauterkeitskommission insgesamt 82 Beschwerden zum Wettbewerbsrecht behandelt. Davon wurden: 55 % akzeptiert, 41 % abgewiesen und auf 4 % gar nicht eingetreten. Die aktuelle Entwicklung im Wettbewerbsrecht zeigt, dass individuelle Beschwerden wegen unerwünschter Telefonanrufen oder Faxmeldungen infolge der 2012 eingeführten Spezialbestimmungen (UWG) zum Telefonmarketing von fast… Weiterlesen

Recht kompakt: TV-Interview

Rechtliche Stolpersteine im Unternehmertum Mindcast.tv ist ein Podcast der swissminds AG, bei welchem erfolgreiche Unternehmer und Unternehmerinnen sowie Investoren zu Wort kommen. Sie erzählen, was ihre Erfolge und Misserfolge waren und worauf es ankommt, wenn man in der Schweiz ein Unternehmen erfolgreich machen will. >> Weitere Beiträge zu rechtlichen Themen

Recht kompakt: Verwendung Bilder und Videos

Rechtskonforme Nutzung von Fotos und Videos Grundsätzlich darf niemand ohne seine Zustimmung fotografiert oder gefilmt werden. Das Gleiche gilt für die Veröffentlichung von Fotos, auf denen die abgebildete Person zu erkennen ist. Auch hier muss die betroffene Person zustimmen. Deshalb ist es ratsam, die Gäste einer Veranstaltung bereits vorher darauf hinzuweisen, dass Fotos oder Videos… Weiterlesen