LinkedIn-Profil: Was ist neu?

Seit Kurzem wird das LinkedIn-Profil anders dargestellt. Die Änderungen gegenüber dem alten LinkedIn-Profil sind allerdings weniger umfangreich, wie diejenigen beim XING-Profil anfangs Jahr, bieten aber auch mehr Möglichkeit für bessere Positionierung in der Community.

Die wichtigsten Neuerungen im LinkedIn-Profil betreffen den Kopfbereich:

  • Das aktuelle Profilbild ist etwas grösser und wurde zusammen mit dem Namen, aktueller Jobbezeichnung und der Headline nach links verschoben.

Neues LinkedIn Profil

  • In den Apps für Tablet und Smartphone hat sich nichts geändert – das Bild bleibt hier in der Mitte des Profilkopfes. Die Größe des Hintergrundbildes ist immer noch 1584 x 398 Pixel. Wenn Sie jedoch etwas Wichtiges auf der linken Seite haben, kann es nun von Ihrem Profilbild verdeckt sein.
  • Auf der rechten Seite des Kopfbereiches befinden sich nun Links zum aktuellen Arbeitgeber, zur Ausbildungsstätte, Ihren Kontaktdaten und den Kontakten. Durch Anklicken der Links gelangen Sie direkt in den jeweiligen Bereich Ihres Profils und können Ihre Angaben dort bearbeiten.
  • Im Vergleich zum alten LinkedIn-Profil wird in der Zusammenfassung mehr Text angezeigt, bevor man auf «Mehr anzeigen» klicken muss. Sie sollten diesen Platz für kurze Positionierung nutzen, in dem Sie nicht nur einen Text verfassen, sondern auch Bilder hochladen oder Links setzen.

Fazit: Das neue LinkedIn-Profil wirkt übersichtlicher und ist für den Nutzer besser strukturiert.

 

>> Weitere Beiträge zu digitalem Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.