Nachdem Dr. Noëmi Schöni in den vergangenen Jahren u.a. für die Universität Zürich die zwei Studiengänge Biomedical Ethics and Law (2008 – 2011) und CAS in Medical Leadership (2016 – 2019) erfolgreich aufgebaut und geleitet hatte, widmet sie sich 2019 einem neuen Projekt mit medizinischem Bezug.

Beim Kundenprojekt «Teleradiologie» geht es um den Aufbau eines Unternehmens, welches online Expertenkonsultationen für die Radiologie und Nuklearmedizin anbietet. Ziel ist es, ein Ärztepool mit in der Schweiz anerkannten Fachärztinnen und -ärzten der Radiologie und Nuklearmedizin aufzubauen, welcher für Spitäler und Radiologie Praxen bei Personalmangel oder unerwartet hoher Zunahme der Patientenanmeldungen ortsunabhängig Bilddaten effizient und kompetent auswerten sowie befunden. Dadurch können

  • hohe Fixkosten für zusätzliche Festanstellungen gespart,
  • die Personalplanung im Alltag vereinfacht,
  • die Geräte besser ausgelastet und
  • der Unternehmensgewinn maximiert werden.

Pilotphase (ab 2019)

Im Rahmen einer Pilotphase, welche noch in diesem Jahr starten wird, wird das geplante Unternehmenskonzept zusammen mit potentiellen Kunden getestet. Interessierte Spitäler und Praxen können sich hier registrieren.

Fachärztinnen und -ärzte der Radiologie und Nuklearmedizin, welche hochgradig motiviert sind, flexibel und unabhängig zu arbeiten, können sich hier registrieren.